Magnetisierungsanlagen

Magnetisierungsanlage für Permanentmagnete

Kleinknecht ist seit vielen Jahren einer der weltweit führenden Anbieter von Prüftechnik für die Automobilindustrie. Die in diesem Bereich über Jahre gesammelten Erfahrungen und das ausgeprägte technische und technologische Know-how spiegeln sich auch in der Magnetisierungsanlage für Permanentmagnete wider.

Die Magnetisierungsanlage für Permanentmagnete ist für unterschiedlichste Einsatzzwecke geeignet – von der Magnetisierung von Erregermaschinen für leistungsstarke Kraftwerks-Großgeneratoren im Megawattbereich bis hin zur Magnetisierung von Kleinmagneten zum Einsatz in Elektrofahrzeugen.

Magnetisierung

Die Anlage selbst besteht aus den Komponenten:

  • Energiespeicher mit Hilfseinrichtungen und Automatisierungskomponenten  
  • Control Panel mit Bedien- und Anzeigedisplay
  • Externes Bedien- und Anzeigedisplay
  • Magnetisierungskopf zum Durchführen des Magnetisierungsvorgangs
  • Messeinrichtung (z. B. zum Bestimmen der magnetischen Flussdichte) zum Durchführen der Qualitätskontrolle

Beim eigentlichen Magnetisierungsvorgang handelt es sich um einen impulsartigen Vorgang, der sich ausgezeichnet zur Magnetisierung von Materialien mit hohen Koerzitivfeldstärken eignet. Die Höhe des Magnetisierungsstromes kann stufenlos an die konkreten Erfordernisse der zu magnetisierenden Materialien/Magnete adaptiert werden. Nach Abschluss des Magnetisierungsvorgangs ist es möglich, mit einer Messeinrichtung z. B. die magnetische Flussdichte zu ermitteln. Ein durchgängiger Qualitätssicherungsprozess wird realisiert, die QS-Ergebnisse werden am Anzeigedisplay dargestellt. Gleichzeitig dienen die Displays zum Einrichten und zur Bedienung der Magnetisierungsanlage. Durch die Vermeidung von Resonanz- und Schwingungsvorgängen werden Permanentmagnete mit einer gleichbleibend hohen Qualität hergestellt.

Technische Informationen:

  • Geeignet für die Magnetisierung unterschiedlichster Materialien (z.B. NdFeB, SmCo5, Sm2Co17, etc.)
  • Magnetisierungsstrom bis 8.000 A
  • Magnetisierungsstrom stufenlos einstellbar
  • Resonanz- und Schwingvorgänge während der Magnetisierung werden vermieden
  • Steuerung der Anlage am Control Panel oder via externem Touchpanel
  • Kompakter Anlagenaufbau
  • In Automatisierungssysteme des Anwenders integrierbar
  • Integrierte Qualitätskontrolle